Tipps zum Kauf eines energieeffizienten Kühlschranks

+ teilen+ teilen

Kuehlschrank
Kühlschrank | Foto - Gorenje
Bei einem Kühlschrank oder Gefrierschrank lohnt es sich besonders, vor dem Kauf auf die Effizienz zu achten. Anders als andere Geräte laufen diese schließlich 24 h am Tag. Es ist sogar empfehlenswert, den alten stromfressenden Kühlschrank so schnell wie möglich auszutauschen.

Beispiel für entstehende Kosten:
Falls Ihr alter Kühlschrank 1,6 kWh am Tag verbraucht, dann belaufen sich die dadurch verursachten Stromkosten bei einem Preis von z.B. 0,28 € pro kWh auf 163,52 € im Jahr.
In 5 Jahren wären es (angenommen der Strompreis steigt nicht, was sehr unwahrscheinlich ist) 817,60 € und in 10 J. sogar 1.635,20 €. Mit einem neuen, energieeffizienten Kühlschrank könnten Sie viel Energie und Geld sparen.

| Kaufentscheidung anhand des Energielabels

Achten Sie beim Kauf eines Kühlschranks auf das Energieetikett (auch „Energieverbrauchsetikett”, „Energielabel”, oder „EU-Label” genannt). Bis 2003 gab es sieben Klassen (A, B, C, D, E, F und G). Mit A wurden die energieeffizientesten Geräte ausgezeichnet, während mit G Geräte mit schlechtester Effizienz gekennzeichnet wurden.

Da mit der Zeit immer mehr energieeffiziente Kühlschränke hergestellt wurden, mussten die Energie-Klassen nach oben erweitert werden, weil die Mehrheit der Geräte in der höchsten Klasse angesiedelt war. So wurden Geräte mit A gekennzeichnet, obwohl sie deutlich effizienter als andere in derselben Klasse waren. 2003 hat man deshalb beschlossen, das EU-Label um die Kennzeichnung A+ und A++ zu erweitern. Ein mit A+ gekennzeichneter Kühlschrank verbraucht 25% weniger Energie, als ein Gerät der A-Klasse. Ein A++ Kühlschrank verbraucht 50% weniger Strom, als ein A Gerät.


| Aktuelles Energielabel für Kühlschränke und Gefriergeräte - Erläuterung

Energielabel Kühlschränke
Energielabel für Kühlschränke
  1. Hersteller
  2. Modellbezeichnung des Kühlschranks
  3. Energieeffizienzklasse des Kühlschranks
  4. Skala der Energieeffizienzklasse (von A+++ bis D), wobei A (grün) für die effizienteste und D (rot) für die ineffizienteste Klasse steht
  5. Energieverbrauch in kWh im Jahr
  6. Nettovolumen des Kühlschranks in Litern
  7. Nettovolumen des Gefrierschranks oder des Gefrierteils in Litern
  8. maximale Lautstärke des Kühlschranks im Betrieb in Dezibel
  9. Gültigkeit


Wählen Sie deshalb je nach finanzieller Möglichkeit einen Kühl- oder Gefrierschrank der A+++ Klasse. Achten Sie auf die "kWh im Jahr" Angabe. Es gibt schon kleine Kühlschränke ohne Gefrierfach die nur 80 kWh im Jahr verbrauchen (mit Gefrierfach schon ab 120 kWh im Jahr).

Es ist empfehlenswert, sich vorher Gedanken über die benötigte Größe (Volumen) zu machen, denn Geräte, in denen ein größerer Raum gekühlt werden muss, verbrauchen mehr Strom. Hier finden Sie eine Liste mit dem Stromverbrauch einiger Kühlschränke. Eine Liste mit Gefrierschränken und Truhen finden Sie hier. Dort werden die Geräte nicht nur nach Jahresverbrauch, sondern auch nach kWh-Verbrauch pro Liter (Nutzinhalt) sortiert.

Beachten Sie auch die Stromspartipps im Umgang mit Kühl- und Gefriergeräten.












© 2016 -stromverbrauchinfo.de | impressum | sitemap